Sporthalle TSG 1882 Wixhausen e.V.

Ein langer Weg zur neuen Halle

Lange 18 Jahre kämpfte der TSG 1882 Wix­hausen e.V. für den Bau seiner neuen Sport­halle. Neben einer halber Million Euro an Förder­geldern floss der Verkaufs­erlös der alten Vereins­halle in das Projekt mit ein. Der erste Spaten­stich konnte im Sommer 2001 ge­setzt werden.

Die Innen­wand der Turn­halle besteht aus glatten Gasbeton-Elementen mit Prall­schutz zur Ver­meidung von Sport­unfällen. Die Primär­konstruktion wurde teil­weise Ver­stärkt, da­mit sich die Sport­geräte sicher be­festigen lassen. Für kulturelle Ver­anstaltungen ver­fügt der Gebäude­komplex außer­dem über einen 140 m² großen Mehrzweck­raum, der – in An­lehnung an die Vereins­farben – mit blauem Holz ver­kleidet wurde, um eine an­genehme Atmos­phäre zu kreieren.

Die neue Sport­halle wird neben dem Ver­ein auch von ver­schiedenen benachbarten Schulen ge­nutzt. Rainer Lutz, der lang­jährige Vor­sitzende der TSG Wixhausen, ist sehr zu­frieden mit dem Ergebnis: „Was vorher auf mehrere Hallen ver­teilt wurde, kann jetzt hier konzentriert ge­nutzt werden.“

Technische Details

Nutzung: Sport
Fläche: 1.350 m²
Dach: Gründach mit 120 mm Wärmedämmung
Wand: Gasbeton (d = 25 cm)

Weitere Informationen

Bauherr: TSG 1882 Wixhausen e.V.
Planung: Hartmut Friedrich GmbH
Standort: Wixhausen

Weitere Referenzen

Fahrzeughalle Rhein-Main

Nutzung: Handel und Gewerbe, Werkstatt
Fläche: 600 m²
Standort: Rhein-Main-Gebiet

Weiterlesen

Humboldt-Schule Wiesbaden

Nutzung: Öffentlich
Fläche: 600 m²
Standort: Wiesbaden

Weiterlesen

Broadcast Solutions GmbH

Nutzung: Büro, Produktion, Werkstatt
Fläche: 2.200 m²
Standort: Bingen am Rhein

Weiterlesen